Digitaler Nachlass - Nachlese zum bcrm14 - Die Maintalerin
Seite auswählen

Über den heutigen Beitrag freue ich mich ganz besonders, auch wenn wir es mit einem eher ernsteren Thema zu tun haben. Yasmin Tuncay, ebenfalls Maintalerin und ich haben im vergangenen November das Barcamp Rhein Main besucht. Nicht alle Sessions haben wir gemeinsam besucht. Das Thema „Digitaler Nachlass“ fand ich sehr spannend, dennoch besuchte ich eine andere Veranstaltung, die parallel stattfand. Yasmin hingegen machte sich schlau in Sachen „Digitales Erbe“ und hat ihre Eindrücke in diesem Blogpost zusammen gefasst. Vielen Dank dafür!

Gastautorin: Yasmin Tuncay:

Session-zu-digitalem-Nachlass-bcrm14Im November besuchte ich gemeinsam mit der Maintalerin das Barcamp Rhein Main 2014 über das bereits hier im Blog berichtet wurde. Neben vielen interessanten Kontakten und spannenden Sessions besuchte ich unter anderem die Session „Digitale Nachlassenschaft“ von Hanne Becker und Astrid Christofori. Ein spannendes Thema, über das sich sicherlich wenige bisher Gedanken machen. Trotz des doch recht ernsten Themas, freue ich mich, euch hier über meinen Gastbeitrag meine Eindrücke dazu näher zu bringen.

Digitaler Nachlass, was bedeutet das?

Über den Nachlass in der realen Welt hat sich der ein oder andere von uns sicherlich schon einmal Gedanken gemacht. Sich Gedanken über die Nachlassenschaften zu machen und sicherzustellen, was damit geschieht, beruhigt nicht nur einen selbst, sondern bedeutet Erleichterung für die Angehörigen, die sich nach dem Tod um Einiges kümmern müssen.

Wir leben immer digitaler

In der heutigen Zeit hinterlassen viele von uns, teilweise sehr private Momente, in der digitalen Welt. Doch was passiert mit unserem Facebook-, Google+- und Xing-Account, wenn es uns einmal nicht mehr gibt? Oder was möchten wir, was mit ihnen geschieht? Sicherlich ist es nicht schön, diese Entscheidung den Hinterlassenen zu überlassen. Ist es uns tatsächlich egal, ob unsere Accounts im Internetnirvana herumgeistern, oder möchten wir manche Accounts gelöscht oder sogar, wie auf Facebook möglich, als Gedenkaccount bestehen haben?

Verwaltung der Social Media Profile

Wie kommen unsere engsten Verwandten an die Zugriffe? Sicher ist eine Entscheidung hierzu, wie und ob man die Accounts bestehen oder Zugriffe weitergeben möchte, Geschmackssache. Wer jedoch digital in unterschiedlichen Netzwerken aktiv ist und eventuell sogar über Xing wichtige Geschäftskontakte hat, die eventuell wichtig für den Geschäftspartner sein könnten, sollte sich mit diesem Thema auseinandersetzen und sich frühzeitig Gedanken machen, mit welchen Accounts was passieren sollte. Zugriffe offiziell weiterzugeben, ist in vielen AGB der Netzwerke untersagt. Bisher ist nicht geklärt, wie man die Zugriffe weitergeben kann, so muss sich der ein oder andere aktuell noch eigene Lösungen überlegen.

Was man jedoch vorab machen kann: Man notiert sich die Profile, mit denen man überall im Social Web unterwegs ist, um hier schon einmal eine Übersicht zu haben. Manche machen dies auf ihrem Laptop, andere ganz klassisch auf einem Blatt Papier und heften dieses ab.

Will man tatsächlich, dass ein persönlicher Blog oder Account bestehen bleibt, sollte man sich der Bürde bewusst sein, die der Hinterbliebene erhält, wenn er übertragen bekommt den Account weiter zu pflegen. Möglich ist es jedenfalls, denn die Accountverträge enden nicht mit dem Tod. In manchen Plattformen können Erben die Accounts übernehmen.

Ein Wiki kann weitere Informationen liefern

Wer weitere Fragen zu diesem Thema hat, kann sich in dem Wiki Social Media Nachlass (Link funktioniert nicht mehr) genauer informieren. Lesen und ergänzen ist, wie in jedem Wiki, gewünscht.

So, ich hoffe, ich konnte euch meine Eindrücke zu dieser Session und diesem speziellen Thema etwas näher bringen. Habt ihr euch schon Gedanken gemacht, was mit euren Social Media Profilen nach eurem Tod passieren soll? Gerne könnt ihr unten im Kommentarfeld eure Gedanken und Meinungen zum Thema hinterlassen.

Bis dahin, bleibt gesund.

Eure Yasmin

Weiterführende Links:

http://frankfurt2014.barcamp-rheinmain.de/p/Index

http://www.thomashutter.com/index.php/2014/02/facebook-was-passiert-mit-einem-facebook-account-nach-dem-tod/

https://ergodirekt.de/de/presse/themenunddossiers/zukunft/sterben-2-0.html

http://www.diebeckerin.de/gastbeitrag-digitales-vermaechtnis-juristische-aspekte/

http://www.diebeckerin.de/xing-hinweis-auf-trauerfall-kommt-eher-aus-dem-netzwerk/

Zur Autorin

Yasmin-Tuncay

 

Yasmin Tuncay, geboren in Frankfurt am Main und seitdem Maintalerin, Social Media Managerin bei Fraport und „always on the run“ zwischen Job und Powermum. 😉

Kontakt: Twitter, Xing

 

 

 

 

Juliane Benad

Hallo, ich bin Juliane und ich schreibe euch hier über Einsatz von Social Media für dein Business. Ihr findet mich auch auf Twitter, Facebook und Google+
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial

Social Media News - Keine Information mehr verpassen!

Melde dich für meinen Newsletter an und du bleibst in Sachen Social Media auf dem Laufenden.

Nur noch einen Schritt entfernt. Bitte schaue in dein E-Mail-Postfach und bestätige deine Anmeldung.